Alle Artikel dieses Autors

Wo Meffert draufsteht, ist McKinsey drin

Buchkritik: „Eins oder null – Wie Sie Ihr Unternehmen mit Digital@Scale in die Zukunft führen“ von Jürgen Meffert u. Heribert Meffert: Manchmal hat man den Eindruck, die deutsche Betriebswirtschaftslehre hinkt der aktuellen Entwicklung hinterher. Denn das, was sich als Wissen der Zunft in den BWL-Lehrbüchern manifestiert, spiegelt oft nicht mehr die aktuelle unternehmerische Realität wider….
Weiterlesen »



Nicht ganz so neue Trends für die Markenführung

Buchkritik: „hello brand – Zehn neue Kommunikationstrends für Markenmacher“ von Tom Daske Es ist ein Allgemeinplatz zu sagen, dass sich die Zeiten im Marketing ändern. Rezepte, die früher gut funktioniert haben, können heute ihre Wirkung verfehlen. Neue Konzepte sind gefragt. Kein Wunder, dass es mittlerweile eine Flut von Management-Büchern gibt, die für sich den Anspruch…
Weiterlesen »



An den Grenzen der Marktforschung

Wenn man einen Blick in die Zukunft werfen will, werden wir oft stark durch das Gegenwärtige beeinflusst. Deshalb muss man manchmal versuchen, den eigenen Tunnelblick aufzugeben. Künstlerische Methoden können uns dabei helfen. Für das Buch „Marktforschung der Zukunft“ habe ich einen Beitrag darüber verfasst, wie „Artistic Research“ die Marktforschung befruchten kann. Basis des Textes sind…
Weiterlesen »



The Age of post-human Marketing

Die Zombies des Marketings – Warum Zielgruppen-Modelle immer beliebter werden, aber immer weniger die Realität spiegeln Die Diskussion über die Relevanz von Segmentationen und Zielgruppen-Modellen zeigt ein Unbehagen mit den bestehenden Ansätzen: Bilden Sie die Konsumenten-Realität noch ab? Und braucht man sie in einer Zeit eines technologisch aufgerüsteten One-to-One-Marketings überhaupt noch? Zu diesem Thema habe…
Weiterlesen »



Engels Zunge: Das Gesicht in der Klick-Wolke

Kolumne zum Thema „Personas“ Personas scheinen der Königsweg zu sein, um Zielgruppen im Blick zu behalten. Doch verbergen sich hinter dem Begriff unterschiedliche Konzepte. Sie alle erleichtern die Abstimmung, doch sollten sie immer auf Daten und Analysen beruhen – und nicht auf Wunschvorstellungen. Lesen Sie dazu meine Kolumne für SpingerProfessional. Wer Personas ohne Empirie bastelt, bebildert nur…
Weiterlesen »



Von der Schadenfreue zur Inspiration

Buchkritik: „FAST PEFREKT – Die Kunst, hemmungslos zu scheitern. Wie aus Fehlern Ideen entstehen“ von Erik Kessels Wer dem digitalen Geplauder auf Facebook und anderen Social-Media-Plattformen lauscht, stößt früher oder später auf ein Wort: „Fail“. Damit werden Pleiten, Pech und Pannen markiert. Wenn etwas schieflief oder jemand sich zum Idioten gemacht hat, läuft das unter…
Weiterlesen »



Nachhilfe für Snapchat-Analphabeten

Buchkritik: „What’s App, Mama? – Warum wir Teenies den ganzen Tag online sind – und warum das okay ist!“ von Robert Campe Die Entstehungsgeschichte dieses Buches ist schon mal nicht schlecht: Ein 16jähriger absolviert ein Schülerpraktikum in einer Fachmedienredaktion und bekommt dabei die Chance, einen Artikel zu schreiben. Thema: Wie gehen 16jährige mit Social Media…
Weiterlesen »



Mitteldeutsches Marketingforum 2017: Die Customer Journey als kundenzentrierter Kommunikationsansatz

Am 27. April 2017 trafen sich in Leipzig rund 100 Marketing- und Vertriebsentscheider beim 4. Mitteldeutschen Marketingforum. Renommierte Referenten aus Forschung und Praxis zeigten in Keynotes, Fachvorträgen und Diskussionen, wie eine Customer Journey durch Unternehmen ganzheitlich gestaltet und gezielt an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden kann. Veranstalter war die Agentur Diemar, Jung & Zapfe…
Weiterlesen »



Programmatic Creation: Keine Angst vor Technik

Wie verändern Automation und Algorithmen das Selbstverständnis der Kreativen? Ein kurzes Recherche-Interview für die absatzwirtschaft In der April-Ausgabe beschäftigte sich die Marketing-Fachzeitschrift „absatzwirtschaft“ in einer Titelgeschichte mit dem Thema, wie sich die Arbeit von Agenturen und Kreativen verändert, wenn mehr und mehr Daten und Automation Einzug in den Marketing-Alltag halten. Die Autorin Sarah Hölting interviewte…
Weiterlesen »



Mediaplanung aus medienökonomischer Sicht

Mediaplanung aus medienökonomischer Sicht – dazu schrieben Michael Hofsäss und ich einen Beitrag für das „Handbuch Medienökonomie„, herausgegeben von Prof. Dr. Jan Krone und Dr. Tassilo Pellegrini von der FH St. Pölten (Österreich). Der Text ist prägnantes Up-date unseres (mittlerweile vergriffenen) „Praxishandbuch Mediaplanung„. Das „Handbuch Mediaökonomie“ ist ein elektronisches Buch und ist digital verfügbar bei Springer…
Weiterlesen »