Kolumne

Engels Zunge: Die Psychologie des Klicks

Das Fingerzucken ist heutzutage die wichtigste Körperbewegung. Denn diese kleine Regung hat große Konsequenzen. Der nervöse Zeigefinger sagt viel mehr über unsere Wünsche und Begierden aus, als uns lieb ist. Dazu meine Kolumne für „Springer für Professionals“.  (mehr …)



Kontrolle ist gut, reicht aber nicht aus

Werbewirkung zu verstehen – das ist die Aufgabe der Gattungs-Studien. Vor einiger Zeit durfte ich in einer Ausgabe von DIE ZEITUNGEN, der Kunden-Zeitung der Zeitung Marketing Gesellschaft  (ZMG), zu dem Thema einen kleinen Kommentar schreiben. (mehr …)



Schalten statt Schweigen

Schalten Sie Anzeigen in der „Titanic“! Buchen Sie Banner im „Postillon“! Die Zeit der Mahnwachen und Schweigeminuten geht vorbei, aber nicht die Bedrohung von kritischen Journalisten und Satirikern, Die Werbe- und Medienbranche hat aber noch andere Möglichkeiten, ein Bekenntnis zur Meinungsfreiheit abzugeben: Werbung schalten! Und zwar dort, wo es weh tut. (mehr …)



Engels Zunge: Ein Zombie zeigt die Wahrheit

Eine Studie, die zwei Millionen Verwender für einen Marken-Zombie ermittelt, gibt Anlass für pauschale Kritik an der Marktforschung. Doch manchmal zeigt sich gerade in einem Fehler die Wahrheit, schreibt Dirk Engel in seiner Kolumne. Totgesagte leben länger. Als jüngst die neue Welle der großen Markt-Media-Studie „Best for planning“ erschien, bemerkte jemand, welche guten Werte der…
Weiterlesen »



Engels Zunge: Die Qual mit der Qualität

Die Mediabranche achte immer weniger auf Qualität, wird vielerorts bemängelt. Doch nicht alles, was Premium heißt, erfüllt die Ansprüche der Zielgruppe. Trotz aller Vorurteile der Media-Verantwortlichen: Die Nutzer entscheiden selbst, was Qualität ist. (mehr …)



Wirken statt Blinken

Der Konsument wird immer souveräner – doch gerade die Online-Werber scheinen das zu ignorieren. Werbeakzeptanz ist der kommende Kampfplatz der Media-Gattungen. Verlangt eine steigende Werbeverdrossenheit nach aufdringlicherer Unterbrecher-Werbung oder nach „Slo-vertising“? (mehr …)



Engels Zunge: Innige Umarmung oder unsittliche Berührung?

Statt von Kanälen oder Kontakten reden wir heute über Touchpoints. Das hört sich irgendwie gut an, doch die Bedeutung ist nicht immer klar. Und wie denkt der Konsument darüber: Freut er sich wirklich über jede Berührung mit einer Marke? (mehr …)



Engels Zunge: Fußball heute: Ein Marketing-Overkill

Die Fußball-WM ist nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein Marketing- und Werbe-Overkill. Bei der Transformation von einer Sportart in eine kommerzielle Unterhaltungsindustrie ist der Fußball schon recht weit gekommen. Dazu meine Kolumne für Springer for Professionals. (mehr …)



Engels Zunge: Big Data – Roboter-Angriff oder Paradies?

Bei Big Data blicken die wenigsten durch, doch jeder hat dazu Bilder im Kopf – sehr unterschiedliche: Von Daten-Kraken bis zum Einkaufs-Paradies. Oft behindern uns diese Vorstellungen, den wirklichen Nutzen zu verstehen. Dazu meine Kolumne „Engels Zunge“ für Springer for Professionals. (mehr …)



Engels Zunge: Native oder Naive Advertising?

Redaktionell gestaltete Werbung hat ihre Berechtigung – aber nur, wenn sie als Werbung erkennbar ist. Wer glaubt, Kunden etwas unterjubeln zu können, zeigt nur seine eigene Naivität. Dazu mehr in meiner Kolumne, die ich für Springer for Professionals geschrieben habe. (mehr …)