Marketing

Zukunftsvisionen mit wenig Fantasie

Buchkritiken: Drei Bücher zur Medienzukunft: „TV’s not Dead“ von David Brennan; „Digitale Aufklärung“ von Ossi Urchs und Tim Cole; „2112 – Die Welt in 100 Jahren“ von Ernst A. Grandits (Hrsg.): Viele Bücher spekulieren über die Zukunft der Medien, doch meist bleiben sie der Gegenwart verhaftet. (mehr …)



Engels Zunge: Ein Zombie zeigt die Wahrheit

Eine Studie, die zwei Millionen Verwender für einen Marken-Zombie ermittelt, gibt Anlass für pauschale Kritik an der Marktforschung. Doch manchmal zeigt sich gerade in einem Fehler die Wahrheit, schreibt Dirk Engel in seiner Kolumne. Totgesagte leben länger. Als jüngst die neue Welle der großen Markt-Media-Studie „Best for planning“ erschien, bemerkte jemand, welche guten Werte der…
Weiterlesen »



Die Mühsal der Neuroforschung

Consumer Neuroscience

Buchkritik „Consumer Neuroscience – Ein transdisziplinäres Lehrbuch“ von Peter Kenning Die Marktforscher hatten wahrscheinlich schon lange davon geträumt: Wie wäre es, wenn man dem Konsumenten einfach in den Kopf schauen könnte? Dann bräuchte man sich nicht mehr auf ungenaue und widersprüchliche Auskünfte verlassen, die er in Interviews und Gruppendiskussionen gibt. Seit einigen Jahren gibt es…
Weiterlesen »



Erfahren Sie, wie Online-Werbung Word-of-Mouth verstärkt

WOM- und Werbung- Der Prozess

Ein Gastbeitrag von Mark Leinemann, bekannt als Mr. WOM Studien von KellerFay aus den USA zeigen, dass Werbung eine wichtige Quelle für Word of Mouth sein kann. So werden in den USA pro Tag durchschnittlich 25% aller markenbezogenen WOM-Gespräche durch Werbung ausgelöst. Zudem zeigen MR. WOM´s Markterfahrungen aus vielen Kampagnen, dass WOM und Werbung sich…
Weiterlesen »



Wirken statt Blinken

Der Konsument wird immer souveräner – doch gerade die Online-Werber scheinen das zu ignorieren. Werbeakzeptanz ist der kommende Kampfplatz der Media-Gattungen. Verlangt eine steigende Werbeverdrossenheit nach aufdringlicherer Unterbrecher-Werbung oder nach „Slo-vertising“? (mehr …)



So kann man Gefühle messen

Buchkritik „Erfolgreiches Marketing durch Emotionsforschung. Messung, Analyse, Best Practice“ von Ralf Stürmer und Jennifer Schmidt Dass Emotionen im Marketing wichtig sind, ist eine Binsenweisheit. Marketing ist angewandte Psychologie, und Emotionen sind ein wichtiger Teil unseres psychischen Erlebens. (mehr …)



Engels Zunge: Innige Umarmung oder unsittliche Berührung?

Statt von Kanälen oder Kontakten reden wir heute über Touchpoints. Das hört sich irgendwie gut an, doch die Bedeutung ist nicht immer klar. Und wie denkt der Konsument darüber: Freut er sich wirklich über jede Berührung mit einer Marke? (mehr …)



Strategische Planung für B2B-Kommunikation

Wie funktioniert eigentlich Mediaplanung in der B-to-B-Kommunikation? Und was bedeutet strategische Planung in diesem Zusammenhang? In meinem Vortrag beim Kongress der Deutschen Fachpresse habe ich einige Gedanken dazu referiert. Auch B-to-B-Planer und Fachmedien müssen mehr über ihre Zielgruppe – den Entscheider – herausfinden. Hier können Sie die Präsentation anschauen Naeher dran am Entscheider – B2B…
Weiterlesen »



Engels Zunge: Fußball heute: Ein Marketing-Overkill

Die Fußball-WM ist nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein Marketing- und Werbe-Overkill. Bei der Transformation von einer Sportart in eine kommerzielle Unterhaltungsindustrie ist der Fußball schon recht weit gekommen. Dazu meine Kolumne für Springer for Professionals. (mehr …)



Haben Sie die richtige Content-Marketing-Strategie?

Studie Vorsprung durch Content

Content Marketing verlangt von den Unternehmen, die es strategisch sinnvoll nutzen möchten, ein Umdenken: Es ist nicht wichtig, was das Unternehmen zu erzählen hat, sondern nur, was die Nutzer interessiert. Man muss also die Informations-Bedürfnisse und die Themeninteressen der Zielgruppe genau kennen. Klassische PR-Geschichten einfach schön und sexy aufzuarbeiten, reicht nicht aus. Der Wurm muss…
Weiterlesen »