Die Gesellschaft wird älter, der Kampf um Junge härter

Meine Vorträge: „Best of…“
Es gibt viele Vorurteile im Marketing, wenn es um ältere Zielgruppen geht. Sie seien bei Produkten weniger wechselbereit, probieren nichts neues aus, sind als Zielgruppe uninteressant und werden von Werbung und Medien vernachlässigt – daran ändert auch der Begriff „Best Ager“ nicht, mit denen man die Menschen ab 50 Jahre in bezeichnet. In meinem Vortrag in einem Spezial-Panel auf dem Effizienztag 2006 in Berlin, behandel ich kurz die Mediennutzung älterer Zielgruppen. Dabei werden einige Vorurteile kritisch anhand von Forschungsergebnissen überprüft. Viele halten der Überprüfung nicht stand, trotzdem wird der Kampf um die jungen Zuschauer im Fernsehen sich durch den demografischen Wandel künftig noch verschärfen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*