Bewegtbild-Konferenz des BVDW

 

Ein Kernthema, das die Digitale Wirtschaft derzeit beschäftigt, wurde auf der Bewegtbild-Konferenz des BVDW am 7. April 2016 in Köln intensiv behandelt.

Die bis auf den letzten Platz ausverkaufte Veranstaltung in der Szene-Location Heinz Gaul bot den rund 150 Teilnehmern einen umfangreichen Einblick in die Erfolgskriterien von Bewegtbildwerbung. Martin Puscher moderierte durch das Programm mit Keynotes und Panel-Debatten, die sich mit Themen wie den neuen Rahmenbedingungen, Content, Analyse, Kollaborationen, Platzierungen, Geschäftsmodelle sowie Storytelling auseinandersetzten. 

Zur Eröffnung kamen BVDW-Vizepräsident Marco Zingler (denkwerk) sowie Christoph Henning (Spiegel QC), Vorsitzender der Fokusgruppe Bewegtbild im BVDW, zu Wort. Der BVDW bilde die gesamte Wertschöpfungskette der Digitalen Wirtschaft ab, so Zingler, wobei die Fachbereiche jeweils aus dem eigenen Fokus heraus die Themen wie Bewegtbild aktiv weiterentwickeln. Christoph Henning freut sich über die gelungene Veranstaltung: „Mit dieser Konferenz haben wir endlich die gesamte Wertschöpfungskette der Digitalen Videowelt aufgezeigt und uns kritisch damit auseinandergesetzt. Die enorme Nachfrage und die durchweg positive Resonanz der Teilnehmer zeigen uns, dass Bewegtbild noch sehr viel Bewegung in das digitale Marketing bringen wird.“

BVDW Bewegtbildkonferenz DE

Die zweite Tageshälfte leitete Brian Murphy (Integral Ad Science) ein, der in seinem Vortrag die gängigen Auslieferungs- und Mess-Standards definierte. Sein Fazit: Video ist das wichtigste Medium der Werbung. Das Zusammenspiel von Messung, Analyse und kreativer Content-Erstellung war dann das Kernthema der lebhaften Debatte zwischen Dirk Engel (Akademie für Marketing-Kommunikation), Olaf Mahr (Integral Ad Science), Dr. Oliver Vesper (smartclip) und Dennis Wittenbrink (Vibrant Media).

Bewegtbild-Konferenz

http://www.bvdw.org/medien/bewegtbild-konferenz-des-bvdw-branding–programmatic–die-wissenschaft-hinter-der-kunst?media=7625

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*