Vertrauen durch Kleingedrucktes?

Podiumsdiskussion:
Leider war ich in jüngster Zeit nicht sehr fleißig, was die Pflege meines Blogs betrifft. Viele interessante Ereignisse liegen jetzt schon ein paar Wochen zurück, aber ich habe an dieser Stelle noch nicht von ihnen berichtet.

Auf der Frankfurter Buchmesse hatte ich etwa an einem Tag gleich zwei Podiumsdiskussionen zu absolvieren. Die erste, zum Thema „Fachmedien in der Krise“, wurde hier von mir schon abgehandelt. Die zweite war ebenfalls recht amüsant: Auch sie fand am Stand des „Zentrums Fachmedien“ der Deutschen Fachpresse statt. Ihr Titel: „Meine Daten. Deine Daten. Wie geht es weiter nach der Datenschutznovelle 2009?„.

Eine gute Frage, vor allem für mich, da ich nun leider kein ausgewiesener Experte für Datenschutz oder Dialogmarketing bin. Ich habe trotzdem versucht, die Perspektive der Konsumenten und Mediennutzer in die Diskussion einzubringen. Deren Bedenken gegenüber Datensammler und Direktwerber muss man ernst nehmen. Solche Befürchtungen haben auch einen wachsenden Einfluss auf die Bereitschaft, an Marktforschungs-Umfragen teilzunehmen (was ich in einem Artikel für MEDIA SPECTRUM bereits ein bisschen ausgeführt habe: „Zwischen Technikeuphorie und Datenschutz – Die Zukunft der Mediaforschung“; in; Media Spectrum 12/2008, S. 24-25).

Doch die Haltung der Bevölkerung ist durchaus ambivalent: Werbung (inklusive Info-Post) wird geschätzt, wenn sie relevante Informationen bereitstellt. Ob die neue Gesetzgebung tatsächlich den widersprüchlichen Interessen der Leser und Verbraucher ausreichend Rechnung trägt, ist fraglich.

Buchmesse 2009
Zentrum Fachmedien auf der Buchmesse

Ich plädierte für eine transparente und klare Unterrichtung von Abonnenten und Kunden. Kleingedrucktes, das haben wir in vielen Anzeigen-Tests gelernt, macht viele Menschen mißtrauisch und beeinträchtigt die Glaubwürdigkeit des Absenders.

Buchmesse 2009
Moderator Dieter W. Wagner

Gekonnt moderiert wurde die Diskussion von Dieter W. Wagner (Dialogstudio), der es schaffte, selbst mich Laien in diese illustgre Daten-Expertenrunde zu interegrieren. Die übrigen Teilnehmer waren: Dr. Reinhard Gaertner (Kanzlei Taylor Wessing, München), Detlef König, Verlagsleiter beim VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft, und Karl-Heinz Behrens, Geschäftsführer der Vertriebsunion Meynen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*