Respekt! und IG Metall gegen Rassismus

Mit großem öffentlichem Interesse und prominenten Gästen startete in der IG Metall Zentrale in Frankfurt am 1. März 2011 die Respekt-Offensive für Betriebe. Zusammen mit der Initiative »Respekt! Kein Platz für Rassismus« will die IG Metall ihre Beschäftigten und Betriebsräte für das Thema sensibilisieren und für Respekt und Toleranz in Betrieben werben.
Thomas Wark, der bekannte Sport-Moderator der ZDF-Sportredaktion und von Anfang an auch Botschafter der Respekt!-Initiative, eröffnete die Veranstaltung und führte durch das Programm

Pressekonferenz Respekt & IG Metall

Als Botschafter und Interviewpartner für das Buch „Respekt – 100 Menschen, 100 Geschichten“ nahm ich an der Veranstaltung teil und überreichte Betriebsratsvertretern aus ganz Deutschland eine „Respekt!“-Tasche mit Material für die Arbeit vor Ort.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*