Triumphaler Sieg in der Romanfabrik

Am Donnerstag, 18. Juni, fand wieder das Debatten-Duell des Frankfurter Debattier-Clubs Vaevictis in der Romanfabrik statt.

IMGP4080

Vier Teams traten im rhetorischen Wettstreit an und – wie kaum anders zu erwarten – konnte das Team der Debattier-Debütanten – bestehend aus Stefan Volk, Clemens Hoh und mir – souverän das Duell für sich entscheiden und somit die unter Fachleuten begehrten Trophäen (kleine Boxhandschuhe, als Zeichen der Schlagfertigkeit) bequem in der Hosentasche nach Hause tragen.

Auch wenn die jugendlichen Teams der Frankfurt School of Finance und der Johannes Gutenberg-Uni engagierte und harte Gegner waren, konnte unser Team – das sich den mysterösen Namen „Drei Farben: Blau“ gegeben hat – das kritisch-intellektuelle Romanfabrik-Publikum durch die erfrischende Mischung aus Eloquenz, Weisheit und Dreistigkeit überzeugen.

Besonders gut gelang dies beim Thema „Sollen in Deutschland Jammer-Kneipen eingeführt werden?“ In China gibt es bereits „Cry Bars„, in denen sich gestresste Chinesen nach Herzenslust öffentlich ausheulen dürfen. Das Blau-Team setzte sich vehement für die Jammer-Bars ein, schließlich würden dann die Menschen unter kontrollierten Bedingungen jammern und danach positiv und gestärkt wieder an die Arbeit gehen, anstatt ihr persönliches Umfeld zu nerven.

IMGP4073

Ernster war das Thema der Schlussdebatte: „Ist ein Arbeitsplatz bei Karstadt weniger wert als einer bei Opel?“ Da konnten das Team der Frankfurt School of Finance zwar durch wirtschaftwissenschaftliches Fachwissen glänzen, aber den gezielten Zwischenfragen des Opel-Fahrers Stefan Volk und den ad hoc erfundenen Statistiken von Clemens Hoh hatten sie dann doch wenig entgegenzusetzen. 😉

Als Einzelredner wurde – vollkommen zu Recht – der Frankfurter Dichter Mikal Shayegi ausgezeichnet. Seine gewohnt wohlgesetzten Worte und seine erotisierende Bühnenpräsenz begeisterte das Publikum, so dass selbst der geballte Sex-Appeal von Clemens und Stefan wenig ausrichten konnte.

IMGP4072
Moderator Arnulf Kradick überreicht Mikal Shayegi den verdienten Redner-Preis

Wir freuen uns auf das nächste Debatten-Duell in zwei Monaten, wieder in der Romanfabrik!!! 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*