Artikel mit dem Schlagwort ‘ Mediaplanung ’

Mediaplanung aus medienökonomischer Sicht

Mediaplanung aus medienökonomischer Sicht – dazu schrieben Michael Hofsäss und ich einen Beitrag für das „Handbuch Medienökonomie„, herausgegeben von Prof. Dr. Jan Krone und Dr. Tassilo Pellegrini von der FH St. Pölten (Österreich). Der Text ist prägnantes Up-date unseres (mittlerweile vergriffenen) „Praxishandbuch Mediaplanung„. Das „Handbuch Mediaökonomie“ ist ein elektronisches Buch und ist digital verfügbar bei Springer…
Weiterlesen »



Kino: Gold-Standard bei Wahrnehmungs-Qualität

Das Kino ist nicht nur die Mutter aller Bewegtbild-Medien mit langer Tradition, sondern auch ein moderner Werbeträger. Ein kurzes Recherche-Interview. Im Januar 2017 erschien der „Report Kinomarketing“ in der Marketing-Fachzeitschrift HORIZONT. Der Autor Roland Karle hat für seinen Artikel mit dem Titel „Im großen Stil“ auch mich interviewt. Hier können Sie meine Antworten lesen:   Werbung…
Weiterlesen »



Bewegtbild-Konferenz des BVDW

  Ein Kernthema, das die Digitale Wirtschaft derzeit beschäftigt, wurde auf der Bewegtbild-Konferenz des BVDW am 7. April 2016 in Köln intensiv behandelt. Die bis auf den letzten Platz ausverkaufte Veranstaltung in der Szene-Location Heinz Gaul bot den rund 150 Teilnehmern einen umfangreichen Einblick in die Erfolgskriterien von Bewegtbildwerbung. Martin Puscher moderierte durch das Programm…
Weiterlesen »



Effiziente Planung in der Multiscreen-Welt

Buchkritik: „Management von Multiscreen-Kampagnen“ von Hartmut Brügner Es ist gar nicht so lange her, da sprachen alle in der Marketing- und Mediabranche vom „Second Screen“. Die Realität hat, wie so oft schon, den Marketing-Diskurs schon lange überholt. Wir leben heute in einer Multiscreen-Umwelt. (mehr …)



Engels Zunge: Wissen als Verantwortung

Der Mediaagenturverband leistet wertvolle Arbeit, keine Frage. Doch wenn seine Mitglieder auch ihre Marktrelevanz sichern wollen, muss die Branche sich mehr um Aus- und Weiterbildung kümmern – nicht nur für die jungen, auch für die altgedienten Mitarbeiter. Wissen sammeln, konsolidieren und weiterzugeben sollte Chefsache sein. (mehr …)



Live dabei beim Werbewirkungs-Gipfel

Experten aus Marketing und Media-Branche treffen sich am 2. und 3. September 2o15 in Köln zum HORIZONT-Werbewirkungs-Gipfel. Ich werde live darüber auf Twitter berichten. Folgen Sie mir auf Twitter ( engel_dirk ) oder lesen Sie auf meiner Website meine Tweets. Im Vorfeld des Events veröffentlichte HORIZONT bereits ein Interview mit mir über die Defizite der…
Weiterlesen »



Gemeinsam der Werbewirkung auf der Spur?

Wie lässt sich der Beitrag der Medien zur Werbewirkung nachweisen? Eine gemeinsame Forschungs-Initivative von Werbungtreibenden und Mediagattungen soll hier weiterhelfen – doch schon im Vorfeld zeigt sich, wie komplex das Thema ist. Zum Beispiel bei einem Roundtable-Gespräch, zu dem Fachzeitschrift w&v Experten einlud. (mehr …)



Eine Roadshow zum Blättern

Buchkritik: „Die Zukunft der Marke“ von Peter Haller und Wolfgang Twardawa Seit zwei Jahrzehnten führt die Werbeagentur Serviceplan zusammen mit der GfK Grundlagenstudien durch, die beide Partner in Form einer Roadshow bei Werbungtreibenden vorstellen. Zugegeben, das ist natürlich ein Verkaufsinstrument beider Firmen – sie stellen damit ihre Beratungsleistung und auch konkrete Produkte vor. Doch gegen Selbst-Marketing…
Weiterlesen »



Kontrolle ist gut, reicht aber nicht aus

Werbewirkung zu verstehen – das ist die Aufgabe der Gattungs-Studien. Vor einiger Zeit durfte ich in einer Ausgabe von DIE ZEITUNGEN, der Kunden-Zeitung der Zeitung Marketing Gesellschaft  (ZMG), zu dem Thema einen kleinen Kommentar schreiben. (mehr …)



Engels Zunge: Ein Zombie zeigt die Wahrheit

Eine Studie, die zwei Millionen Verwender für einen Marken-Zombie ermittelt, gibt Anlass für pauschale Kritik an der Marktforschung. Doch manchmal zeigt sich gerade in einem Fehler die Wahrheit, schreibt Dirk Engel in seiner Kolumne. Totgesagte leben länger. Als jüngst die neue Welle der großen Markt-Media-Studie „Best for planning“ erschien, bemerkte jemand, welche guten Werte der…
Weiterlesen »