Artikel mit dem Schlagwort ‘ Medien ’

Nachhilfe für Snapchat-Analphabeten

Buchkritik: „What’s App, Mama? – Warum wir Teenies den ganzen Tag online sind – und warum das okay ist!“ von Robert Campe Die Entstehungsgeschichte dieses Buches ist schon mal nicht schlecht: Ein 16jähriger absolviert ein Schülerpraktikum in einer Fachmedienredaktion und bekommt dabei die Chance, einen Artikel zu schreiben. Thema: Wie gehen 16jährige mit Social Media…
Weiterlesen »



Mediaplanung aus medienökonomischer Sicht

Mediaplanung aus medienökonomischer Sicht – dazu schrieben Michael Hofsäss und ich einen Beitrag für das „Handbuch Medienökonomie„, herausgegeben von Prof. Dr. Jan Krone und Dr. Tassilo Pellegrini von der FH St. Pölten (Österreich). Der Text ist prägnantes Up-date unseres (mittlerweile vergriffenen) „Praxishandbuch Mediaplanung„. Das „Handbuch Mediaökonomie“ ist ein elektronisches Buch und ist digital verfügbar bei Springer…
Weiterlesen »



Kino: Gold-Standard bei Wahrnehmungs-Qualität

Das Kino ist nicht nur die Mutter aller Bewegtbild-Medien mit langer Tradition, sondern auch ein moderner Werbeträger. Ein kurzes Recherche-Interview. Im Januar 2017 erschien der „Report Kinomarketing“ in der Marketing-Fachzeitschrift HORIZONT. Der Autor Roland Karle hat für seinen Artikel mit dem Titel „Im großen Stil“ auch mich interviewt. Hier können Sie meine Antworten lesen:   Werbung…
Weiterlesen »



Schalten statt Schweigen

Schalten Sie Anzeigen in der „Titanic“! Buchen Sie Banner im „Postillon“! Die Zeit der Mahnwachen und Schweigeminuten geht vorbei, aber nicht die Bedrohung von kritischen Journalisten und Satirikern, Die Werbe- und Medienbranche hat aber noch andere Möglichkeiten, ein Bekenntnis zur Meinungsfreiheit abzugeben: Werbung schalten! Und zwar dort, wo es weh tut. (mehr …)



Zukunftsvisionen mit wenig Fantasie

Buchkritiken: Drei Bücher zur Medienzukunft: „TV’s not Dead“ von David Brennan; „Digitale Aufklärung“ von Ossi Urchs und Tim Cole; „2112 – Die Welt in 100 Jahren“ von Ernst A. Grandits (Hrsg.): Viele Bücher spekulieren über die Zukunft der Medien, doch meist bleiben sie der Gegenwart verhaftet. (mehr …)



Wirken statt Blinken

Der Konsument wird immer souveräner – doch gerade die Online-Werber scheinen das zu ignorieren. Werbeakzeptanz ist der kommende Kampfplatz der Media-Gattungen. Verlangt eine steigende Werbeverdrossenheit nach aufdringlicherer Unterbrecher-Werbung oder nach „Slo-vertising“? (mehr …)



Die Zukunft des Selfie – Wie sich Medientrends vorhersagen lassen

Alle reden von Selfies als neuem Medienphänomen – doch Selfies gab es schon Jahrhunderte vor dem Internet. Wenn man die Vorgeschichte kennt und die darunter liegende Psychologie versteht, dann kann man auch über künftige Entwicklungen spekulieren. Beim Webmontag Offenbach am Montag, 25. August 2014, gebe ich zusammen mit Ifuz  einen Talk, bei dem wir gemeinsam mit…
Weiterlesen »



Mehr Durchblick in Media mit Paul Vogler

Prominenter Referent beim Kompakt-Seminar „Mehr Durchblick in Media“: Paul Vogler, ehemaliger Agentur-Chef und Media-Urgestein, berichtet am 17. Juli in Frankfurt über Media-KPIs für das Management. Außerdem gibt es einen kompakten Überblick zu den wichtigsten Aspekten der Mediaplanung mit den weiteren Referenten Dirk Engel und André Böttcher. Mehr Infos auf Durchblickseminar.de Die Frage, wie man die…
Weiterlesen »



Medienzukunft mit allen Mitteln erforschen

Wie sieht die Zukunft der Medien aus? Wir können Sie uns gar nicht vorstellen, weil unser Denken zu sehr an dem Bestehenden und dem Vergangenen verhaftet ist. Klassische Methoden der Markt- und Trendforschung reichen nicht aus, sie spiegeln nur die Gegenwart wider. Deshalb brauchen wir einen radikal offenen Forschungsansatz, wenn wir visionär die Medienzukunft verstehen…
Weiterlesen »



Neue Spielregeln für die Medienbranche?

Buchkritik: „Der digitale Tsunami“ von Nicolas Clasen Der Titel trifft einen mit voller Wucht: „Der digitale Tsunami“. Und das Buch-Cover unterstützt diesen Eindruck – es zeigt vier muskelbepackte Superhelden, die vier Giganten der Internet-Ökonomie: Google, Apple, Amazon und Facebook. Was darf man bei einem solchen Buch erwarten? (mehr …)