Alles so schön bunt hier

Buchkritik:
“WunderbareWerbeWelten – Marken, Macher, Mechanismen” von Sigrid Randa-Campani (Hrsg.)

Der Titel verheißt schon irgendwie nichts Gutes: WunderbareWerbeWelten – warum dies in einem Wort mit Großbuchstaben geschrieben wird? Weil es besser aussieht. Zugegeben: Das großformatige und durchgängig vierfarbige Buch sieht auf den ersten Blick gut aus, es handelt sich schließlich auch um einen Katalog einer Ausstellung, die im Berliner Museum für Kommunikation noch bis zum 26. August 2001 zu besichtigen ist (DER TEXT IST SCHON RECHT ALT) 😉 Die Texte treten da in den Hintergrund und lassen leider kein wirklich inhaltliches Konzept erkennen.


Eher an PR-Texte erinnernde Fallbeschreibungen aus großen Unternehmen und Medienkonzernen stehen neben den Ergüssen von wohlbekannten Top-Werbern. Jene Beiträge, welche die Geschichte der Werbung in beiden deutschen Staaten nachzeichnen, kratzen leider nur an der Oberfläche. Lesenswert sind die Artikel, die sich mit weniger offensichtlichen Aspekten der Werbung beschäftigen: Lizenzprodukte großer Marken und Werbefiguren alá Lurchi.

Bei dem großzügigen Layout wäre es aber möglich gewesen, die vorgestellten Anzeigenbeispiele aus mehreren Jahrzehnten größer abzubilden – eine verschenkte Chance. Denn so ist der Katalog ein bunter Zwitter zwischen Lese- und Bilderbuch, bei dem weder die Texte noch die Abbildungen restlos überzeigen.

Sigrid Randa-Campani (Hrsg.): “WunderbareWerbeWelten – Marken, Macher, Mechanismen”, Edition Braus im Wachter Verlag, Heidelberg 2001; 160 Seiten, ISBN 3-926318-93-7

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*